Marcelo Diaz

Regie:

Marcelo Diaz ist am 9. März 1955 in Buenos Aires, Argentinien geboren. Nach einem Schauspielstudium bei Raúl Serrano und einem Regiestudium im “Teatro Planeta“ zog er nach Deutschland.

Er arbeitete als Dozent in München und inszenierte an verschiedenen deutschsprachigen Theatern. Zahlreiche Inszenierungen wurden auf internationale Festivals eingeladen. Seine Produktion « Flammenpflücker » am Theater Pfütze in Nürnberg wird 1993 von der „Abendzeitung“ mit dem „Stern des Jahres“ ausgezeichnet und erhält den Kulturpreis der Stadt Nürnberg. Seine Inszenierung „Die roten Schuhe“ am Carrousel Theater, Berlin, erhielt den „Traumspiele“ – Preis und wurde vom Fernsehen ZDF aufgezeichnet.

Seine Inszenierung “Pausenreh und Platzhirsche”, die von mehreren Schweizer Autoren geschrieben und am Theater an der Sihl in Zürich realisiert wurde, erhielt 2001 den 1. Preis des “Westfalen Festivals“ und den 1. Preis beim “Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen” in Bern. 1996 zog er nach Zürich, um die künstlerische Leitung vom “Jungen Theater Zürich” zu übernehmen.

Von 2000 bis 2003 wirkte er als künstlerischer Leiter vom „Theater an der Sihl“ in Zürich.

Ab 1999 bis 2003 leitete er als Dozent und Direktor den Lehrstuhl für Theaterregie an der „Theater Hochschule Zürich“ (heutige ZHDK). 

Ab 2003 war er Dozent an der Esad in Valencia und an der Theaterschule Cuarta Pared (Vierte Wand) in Madrid, sowie als Dozent an den Theater Hochschulen Zürich und Berlin tätig. Als Gastregisseur inszenierte er  in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, Spanien und Lateinamerika und kommt aktuell auf 130 Inszenierungen. 

Im September 2015 erschien Buch “Die Kunst der Regie” im Fahnauer Verlag, Dresden, das im November 2016 in der spanischen Version “La puesta en Escena“ in Madrid vorgestellt wurde.   

In den letzten Jahren arbeitete er an der Oper Dortmund und Düsseldorf , so wie am Theater St. Gallen, Nationaltheater Mannheim und am Sächsischen Landestheater. Am 28. März 2020 hatte er Premiere mit „Hamlet“ in Montevideo, Uruguay. Mit Susanne Odermatt hatte er beim Stück „Countdown oder Das Ticken der Eieruhr“, das im April 2018 im Theater im Theater Eisenwerk Premiere feierte, erstmals erfolgreich zusammengearbeitet.

http://www.marcelodiaz.net